Subskription 2011
Letzte Einträge - Bordeaux Subskription 2011
Donnerstag, 05.12.2008 - UK-Weinhandel fordert Halbierung der Preise
Führende britische Händler haben laut eines Berichts des Decanter ihre Kollegen in Bordaux aufgefordert für deutlich niedrigere Preise zu sorgen. Wenn die Preise für den Jahrgang 2008 nicht um 50 Prozent abgesenkt würden, drohe die Primeurkampagne zum Desaster zu werden. Die britischen Händler würden dann einfach wegbleiben.

Hintergrund dieses lauten Kriegsgeschreis ist vor allem die anhaltende Schwäche des britischen Pfundes gegenüber dem Euro. Diese mache allein schon eine Reduzierung der Preise um 20 Prozent nötig. In Bordeaux sieht man dies naturgemäss anders und reklamiert für 2008 den Status eine „klassischen Jahrgangs“. So zitiert der Decanter Pierre Eric Sabatier, Export-Direktor des Handelshauses Cordier, der meint, dass 2008 ein besseres Potential habe als 2007. Dies würde nach der Bordelaiser Logik bedeuten, dass der Wein entsprechend teurer auf den Markt kommen muss. Angesichts dieser Qualität und einer sehr geringen Menge gäbe es kein Grund für grosse Preisreduzierungen. Das Währungsargument will man gar nicht gelten lassen. Allenfalls werde man den Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise Rechnung tragen müssen. Diese Einstellung deckt sich mit dem Inhalt der meisten Gespräche, die in den vergangenen Wochen mit Bordelaiser Winzern geführt habe.
Zurück
© C&D Weinhandelsgesellschaft mbH