Subskription 2011
Letzte Einträge - Bordeaux Subskription 2011
Donnerstag, 06.05.2005 - In der Klemme
Ein echtes Einlenken bei den Preisen für die Weine des Jahrgangs 2004 ist derzeit nicht in Sicht. Die zuletzt erschienenen Weine dieser Woche zeugen noch immer von dem Versuch die Preise einigermassen auf Vorjahresniveau zu halten oder allenfalls kleine Abschläge gegenüber 2003 zu gewähren: Haut Marbuzet unverändert 21 Euro, Clos Dubreuil 34 Euro statt 36 Euro, La Fleur Morange 39, 50 statt 42,92 Euro. ?Für 15 Euro hätte ich Haut Marbuzet sofort gekauft; denn der Wein ist gut?, meinte heute Morgen ein Händler am Telefon, ?aber so ist er für mich einfach nicht handelbar.?

Viele Erzeuger begründen diese Preise in Gesprächen damit, dass man im Jahrgang 2004 enorme Kosten und Arbeitsleistungen erbringen mussten um wenigstens eine gute Qualität zu erzeugen; deshalb müssten sie beim Jahrgang 2004 aus betriebswirtschaftlichen Gründen eigentlich sogar die Preise erhöhen. Man sei sich aber der Tatsache bewusst, dass man am Markt dafür kein Verständnis finden werde. Tatsache ist auch, dass vielen kleinen und mittleren Erzeugern finanziell allmählich die Puste ausgeht. Sie sitzen ? davon konnte ich mich mehrfach in dieser Woche überzeugen - noch immer auf beträchtlichen Partien von 2002 aber auch auf Jahrgängen wie 2001 und 1999. Für sie ist es fast schon egal, was sie machen. Die Preise zu halbieren, wie es der Handel fordert, wäre ein betriebswirtschaftliches Desaster. Die Alternative heisst: die Preise möglichst hoch halten, in der Subskription (fast) nichts zu verkaufen und auf ein besseres wirtschaftliches Umfeld zum Zeitpunkt der arrivage zu hoffen. Dazu fehlt vielen der finanzielle Spielraum. Sie sind auf den Cashflow angewiesen.
Zurück
© C&D Weinhandelsgesellschaft mbH