Subskription 2011
Letzte Einträge - Bordeaux Subskription 2011
Donnerstag, 26.05.2005 - Hektische Aktivitäten
Beim Fussball würde man sagen: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Und siehe da, es scheint so, als könne Bordeaux doch mit deutlich sinkenden Preisen allmählich seine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Ländern und Regionen wiedergewinnen. So sieht es zumindest ein Teil des Handels der zum ersten Mal in dieser Kampagne mit hektischen Aktivitäten auf die Offerten reagierte. Gestern und heute erschienen zwei, drei Dutzend namhafte Châteaux mit Preisen die teilweise bis zu 60 Prozent unter den Spitzenpreisen von 2000 lagen und auch noch deutlich unter 2003. So ging Château L`Eglise Clinet in Pomerol von über 100 Euro im Jahr 2000, 60 Euro in 2002 und 56 Euro in 2003 auf 46 Euro zurück. Von Vieux Château Certan heisst es inzwischen in Bordeaux: ausverkauft. Der Wein kam für 42 Euro auf den Markt gegenüber 65 Euro in 2001 und 75 Euro in 2000. Schnell ausverkauft waren auch beide Léoville-Güter aus Saint-Julien Léoville Barton und Léoville Poyferré (22 Euro). Bei diesen beiden Châteaux gibt es inzwischen gar erste Tendenzen für steigende Preise. Ähnlich könnte es bei Château Bellevue, dem Nachbarn von Angélus in Saint-Emilion kommen, der bei einem Preis von 16.60 Euro vom Handel als ?äusserst spannend? empfunden wird. 2003 kostete der von Stéphane Derenencourt vinifizierte Wein noch 26 Euro. Zu den Rennern des Jahrgangs dürfte auch Château Calon Ségur gehören, der für 23 Euro auf den Markt kam. Das ist zwar fast der identische Preis wie 2000 und gerademal ca. zehn Prozent unter 2003, aber angesichts der Qualität und der Tatsache, dass dieses Château die Preissprünge und -auswüchse der letzten Jahre nicht mitgemacht hat, reagierte der Handel mit einer starken Nachfrage. Vor allem auf dem amerikanischen Markt stiess dank der guten Parker-Bewertung Château Giscours auf grosses Interesse obwohl der Preis mit 20.30 Euro nahezu unverändert blieb (2003: 21 Euro). Auch Château Troplong-Mondot verkauft sich offensichtlich sehr gut. Der Preis sank von 30 Euro in 2003 auf 23.50 Euro. Schwer tut sich dagegen Château Nenin trotz des als sehr gut empfunden Preises von 18 Euro.
Zurück
© C&D Weinhandelsgesellschaft mbH