Subskription 2011
Letzte Einträge - Bordeaux Subskription 2011
Donnerstag, 24.09.2009 - Domain Zind Humbrecht


Die Elsässer Weine fristeten in Frankreich lange Zeit eine untergeordnete Rolle und wurden erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in das System der Appellationen integriert.

Die Weine sind das Spiegelbild einer zweigeteilten Grenzregion und gelten ganz pauschal als Rheinweine. Während der Rhein südlich von Strassbourg die politische Grenze markiert, liegt die klimatische Grenze ca. 10 bis 15km weiter im fränzösischen Landesinnern an einem Gebirgszug, zu dessen Füssen die grossen Elsässer Weine prächtige klimatische Bedingungen vorfinden.

Während die Elässer ursprünglich Deutsch sprechen, sind Sie doch im tiefsten Herzen Franzosen. Ähnlich verhält es sich auch mit ihren Weinen, die sie meist aus deutschen Rebsorten wie dem Riesling, dem Pinot Blanc (Weissburgunder), dem Pinot Gris (Grauburgunder) oder dem Gewürztraminer keltern, sich aber beim Ausbau der Weine streng an den Methoden der Landsleute orientieren.

Wir wollen uns heute einer echten Besonderheit widmen, wie Sie nur im Elsaß in dieser Form anzutreffen ist: dem Gewürztraminer mit Botritis

Lassen wir Hugh Johnson zu Wort kommen: "Der Gewürztraminer bildet die vollkommene Einführung in das Elsaß. Man kann es einfach nicht fassen, daß einem so klaren, sauberen Wein ein so fruchtiger Duft entströmen kann. Gewürz ist eigentlich nicht der richtige Begriff, viel eher möchte man von Rosen, Grapefruit ja Litschifrucht sprechen."

Von einer "einzigartigen Rebsorte" spricht auch Fabian Lange, der Weinkritiker und Autor aus Frankfurt am Main: "Der Gewürztraminer ist der Freak unter den Weißweinen."

Unser heutiger Wein, ein Gewürztraminer aus Trauben die mit Edelfäule befallen sind, gehört zur Königsklasse!!! Das Pendant zu unserer deutschen Beerenauslese trägt im Elsaß den Zusatz "Selection des Grains Nobles".

Der 2007er Gewürztraminer Grand Cru Hengst Selection Grains Nobles wurde von keinem geringeren, als der Domaine Zind Humbrecht auf die Flasche gebracht. Zind Humbrecht, das ist heute Olivier Humbrecht, der erste Master of Wine Frankreichs, Herr über 40 Hektar Weinberge, verteilt auf über 12 verschiedene Weinberge in verschiedensten Lagen.

Olivier Humbrecht ist ein Qualitätsfanatiker und zollt seinen einzigartigen Böden höchsten Respekt mit der strengen Bearbeitung nach biodynamischen Richtlinien. Schon seinem Vater wurde schnell klar, dass es die individuellen Begebenheiten eines jeden Terroirs sind, die der Schlüssel zu einem ganz grossen Elsässer Wein sind.

Der Weinberg Hengst bei Wintzenheim hat einen Höhenunterschied von 100m und profitiert vom gemäßigtem Klima Colmars. In dieser Lage baut Olivier Humbrecht ausschließlich den Gewürztraminer an, um der einzigartigen Lage mit dem Gewürztraminer alles abzuverlangen.

Bereits im Glas ein absolut einzigartiger Wein, satt und durchdrigend goldgelb. In der Nase verströmt der Wein eine betörende Aromatik. Zum einen die rebsortentypischen Aromen von Rosenwasser, welche von der satten Frucht förmlich erdrückt werden zu scheinen. Anklänge von Marzipan rahmen die satte Aromatik von reifen Pfirsichen ein. Am Gaumen essenzhaft, durchtrieben und fett. Eine überbordende Frucht - theoretisch eine Pfirsich-Essenz - derart reichhaltig und kraftvoll mit hinreissenden Boytritistönen. Ein wirklich granz grosser Süsswein der sich auch vor einem 2001er Château d'Yquem (100 Punkte) nicht zu verstecken braucht!



"Very aromatic, with cardamom and fennel notes underscoring layers of rose petal, candied grapefruit peel, honeysuckle, blood orange and just a touch of lychee. Deftly put together, with crackling acidity framing the wine and smoky minerality running throughout. Shows beautiful balance. "
97/100 Punkte - Trinkreife bis 2035!

2007er Gewürztraminer Hengst Grains Nobles - Domaine Zind Humbrecht 375ml 89,95 €

Das 3er Paket nur 250,00 € anstatt 269,85 €


Zurück
© C&D Weinhandelsgesellschaft mbH