Subskription 2011
Letzte Einträge - Bordeaux Subskription 2011
Donnerstag, 05.10.2007 - Das Dilemma
Das Wetterdiagramm für die vergangenen drei Monate von Château Palmer zeigt mit schonungsloser Offenheit das Problem des Jahrgangs 2007. Ein zu kühler August mit vier kurzen, teilweise sehr heftigen Regenperioden auf die jeweils kurze schnelle Temperaturspitzen folgten – Idealbedingungen für das Auftreten von Fäulnis. Danach folgte ein September, der zwar zumindest in der ersten Hälfte vollkommen trocken war, aber auch nicht durch besonders hohe Temperaturen glänzte. In der zweiten Hälfte wurde das Wetter wieder durchwachsener und in die beginnende Lese mischten sich erneut Regentage.



Die Aussage mancher Winzer, man habe dank der Schönwetter-Periode im September den Reiferückstand des August wettmachen können, scheint mir nicht sehr plausibel. Dazu waren die Temperaturen im September dann doch zu niedrig und die Tage schon zu kurz. Am Ende des Tages zählt aber die Summe der Kilokalorien und die war im Jahrgang 2007 im August und September insgesamt zu niedrig. Sicherlich wird es zwischen den kalten und den warmen Terroirs beträchtliche Unterschiede geben, sowohl beim Zuckergehalt als auch bei der Ausreifung der Aromen. Auch scheinen nach ersten Einschätzungen die näher am Meer gelegenen Gebiete wie Saint Estèphe oder die Rand-Appellationen von Bourg und Blaye stärker unter den Regenfällen gelitten zu haben als beispielsweise Saint Emilion und Pomerol. Wie sich allerdings der noch im Juli fäulnisbedingt befürchtete Totalausfall in den Graves in einen guten Jahrgang verwandelt haben soll, ist mir bis jetzt eher schleierhaft.
Zurück
© C&D Weinhandelsgesellschaft mbH